JEDERZEIT

MÖGLICH!

SHOOTINGS

Shootingablauf



1. Kontaktaufnahme


Wenn Dir meine Bilder gefallen und Du gerne ein Shooting bei mir buchen möchtest, dann nehme einfach Kontakt zu mir auf.


Das geht ganz einfach entweder per Mail (info@danaloehmann-fotografie.de) oder per Telefon (Telefon: 0160 111 40 92).


Ich freue mich über jede Nachricht bzw. Anruf und stehe für alle Fragen gerne zur Verfügung.


Einen Termin können wir ganz nach Deinem Belieben, sofern mein Kalender es zulässt, festlegen.


Es ist auch egal, wo das Shooting stattfinden soll. Ist die Entfernung von meinem Wohnsitz zu weit entfernt, empfiehlt es sich Deine Freunde zusammenzutrommeln und ein Sammelshooting (ab 3 Teilnehmern) zu buchen.

Denn zum Einen werden die Fahrtkosten auf alle Teilnehmer aufgeteilt und zum Anderen gibt es dann auch einen Rabatt auf Dein Shooting.



3. Vorbereitungen


  • Grundsätzlich fotografiere ich keine kranken Tiere und auch keine kranken Menschen. Jeder kann einmal krank werden und lieber verschiebe ich das Shooting, als die Gesundheit noch weiter zu schädigen. Vor allem ändert sich bei einer Krankheit der Ausdruck so sehr und jeder möchte ja von seiner besten Seite dargestellt werden.


  • Das Tier und die Ausrüstung sollten für das Shooting auf Hochglanz poliert sein - aber das versteht sich jawohl von selbst.


  • Grundgehorsam

Planst Du ein Shooting mit einem Tier sollte ein gewisses Grundgehorsam vorhanden sein. Optimal ist natürlich, wenn das Tier aus ca. 1m Entfernung still stehen kann. Natürlich gibt es Ausnahmen. Solltest Du ein extrem unruhiges Tier haben, wäre es super wenn du mich darüber informierst, damit ich auf jeden Fall mehr Zeit einplanen kann. Motivationshilfen wie Leckerlies und Spielzeug sind natürlich erlaubt.


  • Einen Assistenten

Das wäre natürlich richtig super. Hast du eine/ Freund/in oder eine/n Bekannte/n, der/die gerne bei dem Shooting zusehen möchte? Der/Die kann natürlich gerne dabei sein und gleichzeitig uns unterstützen. Sei es um das Tier mit Geräuschen aufmerksam zu machen oder bei Freilaufbildern das Pferd aus der Ecke zu treiben. Eine/n Assistenten zu haben ist immer super .


  • Shootinggebühr

Die Kosten für das Shooting sind auf jeden Fall vor Shootingbeginn zu entrichten. Entweder vor dem Termin z.B. als Überweisung oder direkt am Shootingtag  vor dem Shootingbeginn.



5. Bildauswahl


Innerhalb einer Woche stelle ich Dir alle gelungenen Bilder unbearbeitet bzw. evtl. leicht optimiert auf einer Auswahlplattform zur Verfügung. Ab dem Tag, wo Dir die Bilder zur Verfügung stehen, hast du eine Woche Zeit, um dir deine Favoritenbilder auszusuchen.


Nach deiner Bildauswahl werden die Bilder in folgenden Sachen nachbearbeitet:


  • Retuschierung von Macken, Pickel, Zäune etc. - je nach Wunsch
  • Farbverbesserung



2. Vorbesprechung


Bevor ich zu Dir komme und wir das Shooting durchführen, sind noch einige grundlegende Dinge zu klären.


Hier eine kleine Checkliste, die wir auf jeden Fall vorher besprechen sollten:


- Locationwahl

Es sollte auf jeden Fall vorher feststehen, wo wir das Shooting machen wollen. Dies erspart unnötigen Stress am Shootingtag. Gern helfe ich Dir bei der Beratung, welcher Platz gut passen könnte.


Bei Pferdefreilaufbildern ist zu beachten, dass die Weide nicht viel größer als ein Reitplatz ist. Des Weiteren sollte für die Freilaufbilder ein ruhiger Hintergrund zur Verfügung stehen


- Deine Erwartungen

Ganz wichtig ist für mich natürlich, wer ihr seid! Was für eine Beziehung hast Du zu deinem Tier, welche Eigenschaften hat dein Tier und vor allem, was hast Du für Vorstellungen. Es gibt nichts schlimmeres als einen unzufriedenen Kunden, der sich eigentlich was ganz anderes vorgestellt hat.


-  Rückfragen von Dir




4. DAS Shooting


Das Shooting soll für Dich und vor allem für das Tier in schöner Erinnerung bleiben und vor allem auch ohne Stress ablaufen. Es soll ein schöner Tag werden mit viel Spaß.


Meine Shootings haben meistens keine zeitliche Begrenzung. In der Regel dauern die Shootings ca. eine Stunde. Gerne lege ich für die Tiere eine Pause ein, da das Stillstehen für das Tier doch manchmal sehr anstrengend sein kann.


Natürlich habe ich für jedes Tier genug Geduld! Denn man darf nicht vergessen: Es sind Tiere und keine Geräte !!! Jedes Tier kann auch mal einen schlechten Tag haben.

6. Die Produkte

 

Nach Deiner Auswahl werden die Bilder innerhalb von sechs weiteren Wochen bearbeitet, bestellt, auf eine CD gespielt und auf die Reise zu Dir geschickt.

 

Über eine Bewertung bzw. ein Feedback, wie Dir das Shooting bei mir gefallen hat, würde ich mich freuen.